Willkommen 2017!

So viel ist im letztes Jahr passiert, sowohl schönes als auch schlechtes. Aber wenn man so zurück denkt, fallen einem doch meistens nicht immer alle Sachen ein, die so passiert sind. Als ich diese Idee mit dem Glücksglas auf makerist.de gefunden habe, stand für mich fest - das machst du auch! ♥


Wie schön muss es sein, sich am Silvesterabend mit diesem schönen, mit hoffentlich vielen bunten Zettelchen gefüllten Glas hinzusetzen und das Jahr mit seinen Glücksmomenten Revue passieren zu lassen. Denn seien wir mal ehrlich, wer will schon mit den ganzen "Altlasten", also mit den nicht so tollen Momenten in Erinnerung, ins neue Jahr starten? Auch mit der ganzen Familie macht das Vorlesen bestimmt Spaß!


Ich hatte in der ersten Woche auf jeden Fall schon einige Sachen, über die ich mich gefreut habe :) Und auch wenn ich sicher nicht jeden Tag einen Zettel füllen werde, werden bis Jahresende mit Sicherheit einige zusammenkommen.


Ich habe auch gemerkt, dass ich mich in der kurzen Zeit schon zweimal bewusst etwas getan habe, was mich glücklich macht, um dann abends ein Zettelchen ausfüllen zu können. Dekorativ ist es auch noch - also, es ist noch nicht zu spät, sich auch so ein Glücksglas anzulegen ♥


Witzigerweise habe ich gerade gemerkt, dass ich sogar das gleiche bunte Papier wie auf makerist.de bei mir zu Hause habe und dafür benutze - Zufall, gabs mal bei Tchibo und lag lange Zeit ungenutzt bei mir herum, hehe. 

Auf jeden Fall hoffe ich, ihr hattet alle schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr. In den letzten Wochen ist es hier im Blog ziemlich ruhig gewesen, aber ich habe nach Weihnachten einen kreativen Schub bekommen, es wird hier also wieder regelmäßig etwas zu lesen geben :D

Liebe Grüße und bis bald,


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen